Yoga für Jugendliche
Teenager sind keine Kinder mehr, aber auch noch keine Erwachsenen.
Sie stehen zwischen kindsein und erwachsen sein, und wissen selbst oft nicht, was in dieser Zeit eigentlich alles mit ihnen und ihrem Körper passiert.
Im Yoga für Teenager praktizieren wir Yogaübungen, die den Jugendlichen helfen, durch Körper- Atem- und Geisteswahrnehmung in die Balance zu kommen.
Wir führen auch Gespräche über das, was sich im Teenageralter alles verändert.
Wir erzählen, wir entspannen, wir lachen, und haben Spaß in der Gruppe an der Bewegung und in der Ruhe.
Wir lernen den Körper zu entspannen, den Atem loszulassen, den Geist loszulassen, um ganz zur Ruhe zu kommen.
Was können wir mit Yoga erreichen:
 • das Körperselbstbild positiv zu verändern
 • die Geschmeidigkeit der Körperbewegungen zu verbessern
 • die Körperhaltung allgemein zu verbessern
 • ein gesundes Selbstbewußtein zu entwickeln
 • Muskelverspannungen zu lösen
 • Muskeln aufzubauen
 • Verbesserung der Beweglichkeit
 • ein gutes Körpergefühl zu entwickeln
 • Ängste zu reduzieren
 • aufgestaute Energien abzubauen
 • Stressabbau
 • lernen mit Stress besser umzugehen
 • achtsamer mit sich selbst zu sein